Gratis Versand ab 50 Euro | 1-3 Tage Lieferzeit

Was du über gesunde Ernährung im Sport wissen solltest

Gesunde Ernährung ist sehr wichtig. Die Nährstoffe, die wir aufnehmen sind verantwortlich dafür, ob wir gesund sind oder nicht. Es könnte auch ein Raster dafür sein, um festzustellen, ob wir irgendwann erfolgreiche Sportler werden können oder nicht. Sie ist wichtig für einen starken Geist und einen gesunden Körper, da die Nährstoffe fast alle Körperfunktionen befeuern.

In Wirklichkeit erreichen viele Menschen kein hohes Maß an gesunder Ernährung. Grund dafür sind oft, schlechte oder mangelnde Informationen. Manche Menschen wissen nicht einmal, dass das, was sie essen, schlecht für sie ist. Andere Menschen kümmern sich hingegen überhaupt nicht um ihre Ernährungsgewohnheiten. Menschen haben oft den Irrglauben, dass das, was lecker ist, gut für Ihre Gesundheit ist. Zudem weben auch die Medien eher für ungesunde als für gesunde Junk-Foods.

Die Ernährungsbedürfnisse der Menschen unterscheiden sich je nach Trainingsprogramm und persönlichen Merkmalen wie Alter, Geschlecht und Körpertyp. Wenn dies nicht beachtet wird, kann es zu Fehlernährung kommen, da möglicherweise zu viel oder zu wenig der benötigten Nährstoffe aufgenommen werden.

Auch Sportler tendieren immer wieder zu einer fehlerhaften Ernährung. Mangelndes Wissen über Nährwertangaben oder der Mangel an Zeit oder die Tendenz Mahlzeiten auszulassen sind die Gründe. Übermäßiges Essen ist ebenso ein Faktor der Fehlernährung. Viele Fette und unerwünschte Chemikalien bilden hierbei die Grundlage einer ungesunden Nährstoffbilanz.

Die sportliche Ernährungsgesundheit basiert im Wesentlichen auf die 3 Nährstoffsäulen: Proteine, Kohlenhydrate und Fette. Eine optimale Zusammensetzung der Nahrung aus diesen Grundstoffen ist Garant für eine optimale Sportgesundheit. Mit der richtigen Nahrung und einem gezielten Training kann man gut ein halbes Kilogramm Körperfett pro Woche verlieren. Wenn man jedoch zu schnell das Körpergewicht reduziert, indem man auf die Nahrungsmittelzufuhr verzichtet und zu viel Sport treibt, besteht möglicherweise das Risiko, dass der Stoffwechsel verlangsamt wird und der Körper das in den Muskeln enthaltene Glukose als Energiequelle nutzt. Deshalb ist es viel besser, über einen langen Zeitraum Stück für Stück abzunehmen, anstatt schnell an Körpergewicht zu verlieren.

Es gibt Toxine in unserem Fettgewebe, welche beim Abbau der Fette in unserem Körper freigesetzt werden. Wenn in kurzer Zeit zu viel Fett abgebaut wird, werden mehr Giftstoffe in den Körper freigesetzt, wodurch wir krank werden. Daher sollte auf den Verzehr von zu viel gesättigten Fettsäuren verzichtet werden. Es sind schlechte Fette, sie begünstigen Krankheiten und Gewichtszunahmen. Besser ist es, ungesättigte Fette aufzunehmen, weil diese die Gewichtsreduktion begünstigen.

Gute Öle wie Tiefwasserfischöl, Leinsamenöl und Leinöl helfen dem Körper sich von Fettablagerungen zu befreien und Fette zu verlieren.

Hier einige Tipps: Erstens verzichte auf Weißzucker, Einfachzucker und auf andere natürliche Süßungsmitteln. Ratsam ist es, langsam verdaute komplexe Kohlenhydrate aufzunehmen. Ballaststoffreiches Essen ist wichtig, um zu entgiften. Die richtige Kombination aus Bewegung und Nährstoffaufnahme sorgt für ein hohes Maß an sportlicher Ernährungsgesundheit.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 x Honey Liquid Gel for free | ab Mindestbestellwert von 40 € | Code: HONIG

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutz-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren